Download e-book for iPad: Die Stadt- und Provinzialverwaltung im römischen Köln by Ralf Bunte

By Ralf Bunte

ISBN-10: 3638643328

ISBN-13: 9783638643320

Studienarbeit aus dem Jahr 2002 im Fachbereich Geschichte - Weltgeschichte - Frühgeschichte, Antike, observe: three, Technische Universität Darmstadt (Institut für Alte Geschichte), Veranstaltung: Städtische Kultur im römischen Kaiserreich, Sprache: Deutsch, summary: „...um die verstreut und primitiv lebenden Menschen, die deshalb leicht zum Kriege neigten, durch Annehmlichkeiten an Ruhe und friedliches Verhalten zu gewöhnen, ermunterte er [der Statthalter Iulius Agricola] sie persönlich und unterstützte sie mit öffentlichen Mitteln, Tempel, Foren und Häuser in der Stadt zu bauen. Die Eifrigen lobte, die Säumigen tadelte er; so traten Anerkennung und wetteiferndes Bemühen an die Stelle des Zwanges.“
Die Verhältnisse in Britannien, auf die der römische Geschichtsschreiber Publius Cornelius Tacitus (*55/56 n. Chr., Todesdatum unbekannt) lassen sich vereinfachend auch auf ein Gebiet am linken Rheinufer, das heutige Köln und dessen Umland, übertragen, das bis gegen Ende des 1. Jahrhunderts n. Chr. noch zu Gallien (im wesentlichen das heutige Frankreich) gezählt wurde. Bei den von Tacitus angesprochenen Verhältnissen ging es im wesentlichen um die innere Auflösung von Stammesverbänden und die Entwicklung hin zur Entstehung städtischer Zentren (civitas-Hauptorte).
Ein Stammesverband soll uns, im Zusammenhang mit Köln, beschäftigen: Die germanischen Ubier. Die Ubier wurden erstmals im Zusammenhang mit den Berichten, die Caesar über den Gallischen Krieg schrieb, erwähnt. Ihr Siedlungsgebiet befand sich im Gebiet des heutigen Neuwieder Beckens, rechts des Rhein. Caesars erster Vorstoß über den Rhein (55 v. Chr.) brachten die Ubier in Kontakt mit den Römern und beide Völker unterhielten seitdem enge Beziehungen. Die Herrschaft von Kaiser Augustus führte zur Integration der Ubier in das römische Reich. durch Ansiedlung auf dem linken Rheinufer und die Gründung eines städtischen Hauptortes (oppidum Ubiorum). Die Frage, der ich in dieser Arbeit nachgehen will, lautet: Wie wurde im oppidum Ubiorum die Verwaltung organisiert und wie wurde das ubische Gemeinwesen in das römische process der Provinzen eingegliedert?

Show description

Read or Download Die Stadt- und Provinzialverwaltung im römischen Köln (German Edition) PDF

Similar ancient history books

Download e-book for kindle: Philip II and Alexander the Great: Father and Son, Lives and by Elizabeth Carney,Daniel Ogden

The careers of Philip II and his son Alexander the good (III) have been interlocked in innumerable methods: Philip II centralized old Macedonia, created a military of unheard of ability and suppleness, got here to dominate the Greek peninsula, and deliberate the invasion of the Persian Empire with a mixed Graeco-Macedonian strength, however it was once Alexander who truly led the invading forces, defeated the good Persian Empire, took his military to the borders of recent India, and created a monarchy and empire that, regardless of its fragmentation, formed the political, cultural, and spiritual global of the Hellenistic period.

Imperial Brothers: Valentinian, Valens and the Disaster at - download pdf or read online

The most recent of Ian Hughes' past due Roman biographies the following tackles the careers of the brother emperors, Valentinian and Valens. Valentian used to be chosen and proclaimed as emperor in advert 364, whilst the Empire used to be nonetheless reeling from the disastrous defeat and dying in conflict of Julian the Apostate (363) and the fast reign of his murdered successor, Jovian (364).

Die Baupolitik des Augustus in der römischen Antike (German - download pdf or read online

Studienarbeit aus dem Jahr 2014 im Fachbereich Geschichte - Weltgeschichte - Frühgeschichte, Antike, Universität Hamburg, Sprache: Deutsch, summary: In der vorliegenden Arbeit soll dargestellt werden, wie Augustus seine Baupolitik propagierte. Es folgt eine knappe Übersicht über das Ausmaß der Bautätigkeit des Prinzeps in Rom während verschiedener Phasen seiner Regierungszeit.

The Early Christian World (Routledge Worlds) - download pdf or read online

Due to the fact that its booklet in 2000, The Early Christian international has emerge as looked through students, scholars and the final reader as essentially the most informative and obtainable works in English at the origins, improvement, personality and significant figures of early Christianity. during this re-creation, the strengths of the 1st variation are retained.

Additional resources for Die Stadt- und Provinzialverwaltung im römischen Köln (German Edition)

Sample text

Download PDF sample

Die Stadt- und Provinzialverwaltung im römischen Köln (German Edition) by Ralf Bunte


by David
4.5

Rated 4.23 of 5 – based on 14 votes